© Dirk Ossig

Katja Heinrich und Florian Hoheisel

Wein, Weib & Cello

Ein Abend mit Musik und Literatur aus den goldenen Zwanzigern

In ihrem neuen und zweiten 20er-Jahre-Programm „Solang ́ nicht die Hose am Kronleuchter hängt“ gibt es Lieder von Zarah Leander, Kurt Weill, Hans Albers, Theo Mackeben, Lilian Harvey, Marlene Dietrich und den Comedian Harmonists zu hören, aber auch Musik von Gaspar Cassadó und Julius Klengel.
Zudem werden Texte von Else Lasker-Schüler, Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky und Bertolt Brecht gelesen.

  • Einlass: 18:30 Uhr
  • Beginn: 19:30 Uhr
  • Preis: 10.00 €

Tickets erhalten Sie im VVK telefonisch, per Mail und vor Ort beim Ticketing oder eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse. 

Weitere Informationen

Katja Heinrich und Florian Hoheisel sind seit 2012 das Duo „Wein, Weib & Cello“, das Musikalisches am Cello und Lyrisch-Literarisch- Musikalisches vom Weib präsentiert – und dazu darf gern ein Glas Wein getrunken werden.

Katja Heinrich schloss ihre Ausbildung zur Schauspielerin 1999 an der renommierten Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam Babelsberg ab. Für ihren Auftritt im Kölner Tatort „Tanzmariechen“ wurde sie 2017 für den Deutschen Schauspielpreis nominiert.

Florian Hoheisel studierte an der Musikhochschule Köln bei Armin Fromm und an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Klaus Heitz. Seit 2001 ist er Cellist bei den Essener Philharmonikern.

Katja Heinrich Gesang + Moderation // Florian Hoheisel Violoncello

Ort: Kultur im K2, Burgstraße 6, Viersen

Mit Freunden teilen

Fragen zu Tickets
oder Veranstaltungen?

Skip to content